ZiP Podiumsdiskussion 2016

auf der Zukunft Personal 2016 in Köln
DigitalHR im Dialog – wo stehen Personalverantwortliche heute und was kommt auf Sie zu?!

  • Dienstag, 18.10.2016 von 12:00-12:45 Uhr
  • Praxisforum 8, „Solution Stage„ Halle 3.2

Arbeit 4.0, neue Lernkultur und vernetzte Zusammenarbeit, Performancesteigerung in HR … – das sind Themen, die nicht mehr wegzudenken sind. Nach Jahren der Diskussion um die Rolle von HR verändert nun die Digitalisierung den Kontext des Personalmanagements fundamental. In einer Metastudie hat die Zukunftsinitiative Personal verschiedene Studien zu Digital HR verdichtet und im Dialog mit Personalverantwortlichen wichtige Diagnosen und Handlungsempfehlungen abgeleitet, die u.a.in neuen HR-HILFE-KIT mündeten. Die Ergebnisse werden auf der Messe vorgestellt.

 

Teilnehmer am Podium

raphaele-roseRaphaele Rose
Raphaele Rose ist als Marketingleiterin bei der SP_Data GmbH & Co. KG tätig. Die Betriebswirtin VWA ist seit mehr als 25 Jahren in beratender und leitender Funktion innerhalb der HR-Softwarebranche zu Hause. Das Erfahrungsspektrum umfasst zahlreiche HR-Softwareeinführungen und HR-Projektleitung bei renommierten Unternehmen, Prozessgestaltungen im In-/Outsourcing, Strategieberatung sowie die Leitung von Vertriebs- und Beratungsteams.

 

Stefan SchüßlerStefan Schüßler
Stefan Schüßler ist als Business Developoment Manager Human Capital Management für die Positionierung der SAP-Personalwirtschaftslösungen in Deutschland verantwortlich.
Seit über 20 Jahren verfolgt er die Entwicklung im HCM-Bereich hautnah und kennt die Herausforderungen und Chancen im Personalwesen bis ins Detail.

 

WTomek_ohne_dWolfgang Tomek
Wolfgang Tomek ist seit 2008 Geschäftsführer der d.vinci HR-Systems GmbH. Der Dipl.-Ing. verfügt über umfangreiche Internationale und globale Erfahrungen in der Geschäftsführung und im Projektmanagement insbesondere in den Bereichen Change Management und Consulting.

 

g-zander_sszGuido Zander
Guido Zander studierte Wirtschaftinformatik an der Otto-Friedrich-Universität in Bamberg und arbeitet seit über zehn Jahren in den Themen Arbeitszeitmanagement und Personaleinsatzplanung. Die Rollen als Berater, Projekt-, Team- und Bereichsleiter, Mitglied des Managementboards in einem börsennotierten Softwareunternehmen gaben ihm dabei Gelegenheit, die Themen sowohl operativ als auch strategisch zu durchdringen. Guido Zander ist seit dem 01.04.06 Geschäftsführer bei Dr. Scherf Schütt & Zander